Verpassen Sie keine Neuigkeit: Jetzt Newsletter abonnieren und immer informiert bleiben.
Studierende im Hörsaal

Stipendien des
Landes NÖ

Welche Stipendien gibt es?

Durch das Stipendienprogramm des Landes NÖ werden Studien- oder Forschungsaufenthalte im Ausland auf vielfältige Weise gefördert, es sollen Um- und Höherqualifizierungen im Rahmen eines Hochschulstudiums erleichtert werden, es gibt Stipendien für themenspezifische Abschlussarbeiten (z. B. Masterarbeiten mit Niederösterreich-Bezug) und darüber hinaus können Studierende Leistungsstipendien für besondere Studienleistungen erhalten. Außerdem sollen hervorragende Jungwissenschaftler*innen im Rahmen von internationalen Studien- und Forschungsaufenthalten gefördert werden. Ebenso können Student*innen bzw. Absolvent*innen der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften im Rahmen von unterschiedlichsten Förderarten unterstützt werden.

Für wen: Niederösterreichische Studierende und Jungwissenschaftler*innen mit NÖ-Bezug sowie Studierende und Absolvent*innen der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften.

Kontakt
Porträt Ansprechperson
Ansprechperson
Stipendien

NÖ Pflegeausbildungsprämie

Die NÖ Pflegeausbildungsprämie ist eine Förderung zur Pflegeausbildung und wird aktuell von der GFF NÖ für das Land Niederösterreich abgewickelt.

Die GFF NÖ ist Ansprechpartnerin für Antragsteller*innen. Die Online-Einreichplattform steht ab sofort zur Verfügung, eine Antragstellung ist ab 1.9.2022 möglich.

FAQ NÖ Pflegeausbildungsprämie

für Ausbildungen zur Pflegeassistenz (PA), Pflegefachassistenz (PFA) und zur Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin/Diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger (DGKP).

Fragen und Antworten finden Sie im Servicebereich der Einreichplattform für Förderungen in der Pflegeausbildung des Landes Niederösterreich /  FAQ NÖ Pflegeausbildungsprämie.

Wo kann ich mich detailliert informieren?

Fragen richten Sie bitte schriftlich an:  

Kontakt
Porträt Ansprechperson
Ansprechperson
Pflegeausbildungsprämie & Bildungsscheck

 

NÖ Bildungsscheck

Der NÖ Bildungsscheck soll einen finanziellen Anreiz für Interessierte darstellen, sich in Niederösterreich für einen Pflege- und Sozialbetreuungsberuf ausbilden zu lassen.

FAQ NÖ Bildungsscheck

Fragen und Antworten finden Sie im Servicebereich der Einreichplattform für Förderungen in der Pflegeausbildung des Landes Niederösterreich /  FAQ NÖ Bildungsscheck.

Wo kann ich mich detailliert informieren?

Fragen richten Sie bitte schriftlich an:  

Kontakt
Porträt Ansprechperson
Ansprechperson
Pflegeausbildungsprämie & Bildungsscheck

NÖ Dorfhelferinnen-
und Dorfhelfer-Stipendium

Das Berufsbild der Dorfhelferin/des Dorfhelfers ist vielfältig: Bei Ausfall der betriebsführenden Person, sei es durch Geburt eines Kindes, Krankheit, Tod, Unfall, Kur- oder Erholungsaufenthalt, kann die Landwirtin/der Landwirt beim Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Landwirtschaftsförderung, die Zuweisung einer Dorfhelferin/eines Dorfhelfers beantragen. Durch deren Einsatz ist dann sichergestellt, dass der landwirtschaftliche Betrieb keine finanziellen Einbußen erleidet und geordnet weitergeführt werden kann.

Die spezielle Ausbildungskombination Heim- und Betriebshilfe wird am Standort der Landwirtschaftlichen Fachschule Gießhübl angeboten und dauert insgesamt 9,5 Monate (September bis Mitte Juni). Voraussetzung für die Anmeldung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein positiver Abschluss der 10. Schulstufe und die Vollendung des 17. Lebensjahres bis zum 31. Dezember des Jahres, in dem das Schuljahr beginnt.

Das Einsatzgebiet erstreckt sich über das gesamte Bundesland Niederösterreich. Neben theoretischen Unterrichtseinheiten absolvieren die angehenden Dorfhelferinnen und Dorfhelfer ihre praktische Ausbildung am Mostviertler Bildungshof in Gießhübl, in landwirtschaftlichen Betrieben sowie im Bereich der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbetreuung. Die Ausbildung endet mit einer kommissionellen Abschlussprüfung.

Der Antrag für das NÖ Dorfhelferinnen- und Dorfhelfer-Stipendium in Höhe von € 600 pro Monat ist ab 01.02.2024 möglich unter: NÖ Dorfhelferinnen und Dorfhelfer-Stipendium

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern oder zusätzliche Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen